Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 66

Thema: Das sagen die Kölner nachdem Spiel

  1. #16
    XantaKlaus

    Beiträge
    3.001
    Zitat Zitat von Y!M-Dude Beitrag anzeigen
    Wir haben ja sogar INS Tor getroffen. Aber da hatte der DFB ja etwas dagegen.
    Das hatte ich ja oben ausgeschlossen und entschuldigt ja ansonsten auch nicht den Mangel an Ideen. Zur Torlinie gehen und den Ball von der Position wo die Strafraumlinie auf die Grundlinie trifft in die Mitte spielen ist viel gefährlicher als die Flänkchen - kann man jeden Spieltag sehen, gestern z.B. das 1-1 von Darmstadt durch Gondorf. Aber man versucht es ja nicht mal, immer weiter die selben harmlosen Alibiflanken.

  2. #17
    defensivverweigerer

    Beiträge
    5.334
    Sehr es wir ihr wollt.Wir wurden um den Dreier gebracht fertig ende aus.Die Taktik fürs Spiel war gut gewählt.Nicht zu offensiv und auf die Chance warten.Ich brauch noch ein paar Tage um den Schiri Pfiff zu verdauen.

  3. #18
    XantaKlaus

    Beiträge
    3.001
    Es hatte ja niemand Werder verboten trotzdem noch ein Tor zu erzielen und keine Ahnung wie Köln in Rückstand reagiert hätte. Das nichtgegebene Tor ist ein gutes Argument, aber auch kein Blankoargument um alle Kritik an der Leistung gestern vergessen zu machen.

  4. #19
    Bremervörde

    Beiträge
    494
    Zitat Zitat von defensivverweigerer Beitrag anzeigen
    Ach der Pfosten zählt nicht zum Tor

    Im Worum lernt man nie aus.
    Bei den offiziellen Statistiken ist es tatsächlich doch so, dass es einerseits Torschüsse gibt und dann davon halt Schüsse "aufs Tor" (on target). Darunter versteht man Schüsse, die ins Tor gegangen wären, wenn kein Spieler eingegriffen hätte. Ein Schuss an den Pfosten gehört nicht dazu, es sei denn, es kam eigentlich aufs Tor und wurdean den Pfosten abgelenkt. Ist natürlich eine erwähnenswerte Chance, aber kein Schuss "aufs Tor".

    So, das war mein Klugscheißpost für heute.

  5. #20
    defensivverweigerer

    Beiträge
    5.334
    Ich will keine Kritik wegwischen.Hab heute gar keine Lust irgendwas zu kritiseren.Wollte nur anmerken das wir so schlecht nicht gespielt haben.Die 2.Hz. sah nicht mehr so gut aus weil man dosiert etwas mehr riskieren wollte.Da gabs dann nette Kölner Konter.Das beherrschen die ja eh am besten.

  6. #21
    Pommes Grün-Weiß

    Beiträge
    243
    Bin auch richtig wütend aufgrund dieser Fehlentscheidung. Dennoch sind wir selber schuld, dass wir jetzt am letzten Spieltag dieses Horror-Finale haben. Wir haben einfach, vor allem Zuhause, zu viele Punkte dämlich weggeschenkt.

  7. #22
    Bremervörde

    Beiträge
    494
    An jedem anderen Spieltag wäre ich mit dem Ergebnis von gestern zufrieden gewesen. Punkt in Köln passt schon und der Effzeh spielt eigentlich immer so wie gestern. Die haben gefühlt mit 12 x 0:0 und 20 Toren nen sicheren Mittelfeldplatz ergattert. Somit ist auch verständlich, dass die Kölner Fans den FC gestern als stärkeres Team gesehen haben.

  8. #23
    Karatekakoordinator

    Beiträge
    1.710
    Zitat Zitat von Bremervörde Beitrag anzeigen
    An jedem anderen Spieltag wäre ich mit dem Ergebnis von gestern zufrieden gewesen. Punkt in Köln passt schon und der Effzeh spielt eigentlich immer so wie gestern. Die haben gefühlt mit 12 x 0:0 und 20 Toren nen sicheren Mittelfeldplatz ergattert. Somit ist auch verständlich, dass die Kölner Fans den FC gestern als stärkeres Team gesehen haben.
    Erste Halbzeit wurden die an die Wand gespielt. Konterstark, ja, aber besser?

    @ defensiv Danke für besonnenes Urteilen in schlechten Zeiten, in denen wieder durchgedreht wird.

  9. #24
    Wiesenlove

    Beiträge
    298
    Zitat Zitat von defensivverweigerer Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von XantaKlaus Beitrag anzeigen
    Dann sagen wir ein Torschuss, der vom Torhüter oder einem Mitspieler hätte geklärt werden müssen.
    Pizarros Abnahme.
    + das Tor von Santi.

  10. #25
    Wiesenlove

    Beiträge
    298
    Zitat Zitat von XantaKlaus Beitrag anzeigen
    Es hatte ja niemand Werder verboten trotzdem noch ein Tor zu erzielen und keine Ahnung wie Köln in Rückstand reagiert hätte. Das nichtgegebene Tor ist ein gutes Argument, aber auch kein Blankoargument um alle Kritik an der Leistung gestern vergessen zu machen.
    Was zum Feuer ist ein Blankoargument?

  11. #26
    XantaKlaus

    Beiträge
    3.001
    Ja, das Tor war natürlich auf das Tor, das habe ich aber oben auch erwähnt, daher das Wort "außer"

    Abnahme Pizarro? Wann war die, erinnere mich nur an die Nachspielzeit mit seinen beiden Chancen.

  12. #27
    XantaKlaus

    Beiträge
    3.001
    Zitat Zitat von Wiesenlove Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von XantaKlaus Beitrag anzeigen
    Es hatte ja niemand Werder verboten trotzdem noch ein Tor zu erzielen und keine Ahnung wie Köln in Rückstand reagiert hätte. Das nichtgegebene Tor ist ein gutes Argument, aber auch kein Blankoargument um alle Kritik an der Leistung gestern vergessen zu machen.
    Was zum Feuer ist ein Blankoargument?
    Ein Argument, das ich verwenden kann um alle Gegenargumente zu entkräften.

  13. #28
    Wiesenlove

    Beiträge
    298
    Zitat Zitat von XantaKlaus Beitrag anzeigen
    Ja, das Tor war natürlich auf das Tor, das habe ich aber oben auch erwähnt, daher das Wort "außer"

    Abnahme Pizarro? Wann war die, erinnere mich nur an die Nachspielzeit mit seinen beiden Chancen.
    Okay, du hast ja recht. Wir hatten 0 Torchancen. Außer dem Tor. Und dem Pfostentreffer. Und den Möglichkeiten von Pizarro. Und den paar anderen. Aber ansonste KEINE EINZIGE!

  14. #29
    XantaKlaus

    Beiträge
    3.001
    Lies doch bitte meine Beiträge, bevor Du mich so anmachst. Ich sprach von Bällen, die aufs Tor kamen und mal ein Gegner hätte eingreifen müssen. Natürlich hatte Pizza die Chancen am Ende, gingen aber alle vorbei, dann noch diverse Schüsse die vorbei gingen und der eine an den Pfosten - und es gab das nicht gegebene Tor. Das sieht in der Torschussstatistik schön aus, aber insgesamt war es nicht zwingend. Da hatte Köln die qualitativ besseren Torchancen und Werder/Skripnik lange Zeit keine Antworten um wieder Zugriff auf das Spiel zu bekommen in der zweiten Halbzeit. Und für mich lässt sich auch nicht automatisch ableiten, dass Werder gewonnen hätte, wenn das 1-0 gegeben worden wäre. Es lässt sich aber auch nicht ableiten, dass Köln dann (noch) mehr für die Offensive getan hätte.

    So war es halt offensiv wie gegen Augsburg (und diverse andere Gegner schon vorher) - viel Aufwand wenig Ertrag und wenig Torgefahr.

  15. #30
    =Vince=

    Beiträge
    966
    Fand das Unentschieden auch leistungsgerecht, wobei für beide Mannschaften der Sieg drin gewesen wäre. Kommt halt zu nem unglücklichen Zeitpunkt. Zu Anfang der RR hätte ich das als zufriedenstellende Leistung von Mannschaft und Trainer eingeordnet.

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •