Umfrageergebnis anzeigen: Wer ist der beste Neuzugang?

Teilnehmer
218. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Wolf

    0 0%
  • Strebinger

    1 0,46%
  • Lukimya

    0 0%
  • de Bruyne

    193 88,53%
  • Petersen

    14 6,42%
  • Elia

    2 0,92%
  • Gebre Selassie

    2 0,92%
  • Akpala

    2 0,92%
  • Pavlovic

    4 1,83%
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: #2 Bester Neuzugang

  1. #1
    MasterB90 [Mod]

    Beiträge
    48

    #2 Bester Neuzugang

    -Wolf: Raphael Wolf kam für ca. 200.000€ vom SV Kapfenberg und galt als einer der besten Keeper der österreichischen Bundesliga. Es gab einen offenen Zweikampf um die Nummer 1, Wolf konnte sich jedoch nicht so richtig in den Vordergrund spielen und war somit die Nummer 2. Während der Saison riss er sich dann auch noch das Kreuzband. Neuanfang 2013/2014!

    -Strebinger: Kam für kleines Geld aus Berlin und war für die U23 gedacht. Da zeigte er in der Hinrunde sein Können, und im Wintertrainingslager deutete er ebenfalls hervorragende Leistungen an. Nach der Verletzung von Wolf war Strebinger dann die Nummer 2, einige wollten ihn sogar im Profitor sehen. Der junge Keeper hat durchaus Talent - wenn er sich in der Vorbereitung richtig stark zeigt, KÖNNTE es sogar für einen Platz im Bundesligator reichen.

    -Lukimya: Luki hatte schon in Köln unterschrieben - und viele Fans bedauern mittlerweile sehr, dass der FC abgestiegen ist. Er war ablösefrei, und nach einer starken Zweitliga-Saison hielten ihn viele für einen erfreulichen Transfer. Er zeigte am Anfang auch gute Ansätze, vor allem im Defensivkopfball war er bärenstark. Doch dann kamen die Fehler, er verschuldete sogar 3 Tore nacheinander.
    Ob er für die Bundesliga stark genug ist, muss er also noch beweisen, die Chance wird er wohl auch nächstes Jahr wieder in Bremen bekommen.

    -de Bruyne: Wurde für 1 Jahr von Cheslea ausgeliehen und zeigte, welch großes Talent er doch ist. Machte als Leihspieler 33 Spiele von Anfang an und ist Topscorer. Dazu gerade zum Ende der Saison mit enormem Einsatz. Leider gibt es für Werder keine Chance, einen solchen Spieler zu behalten.

    -Petersen: Wurde von den Bayern ausgeliehen, jedoch ohne Kaufoption. Er war von Anfang an hervorragend integriert und wurde auch in den Mannschaftsrat gewählt, und das als Leihspieler. Sportlich lief es am Anfang auch gut, er war sehr stark im Spiel gegen den Ball und erzielte seine Tore, obwohl er auch einige Chancen liegen ließ. Wenngleich er in den letzten 12 Spielen kein Tor mehr erzielen konnte, war er aufgrund der fehlenden Konkurrenz gesetzt. Petersen hat immer wieder betont, dass er gerne bleiben würde und schließlich hat Werder sich dann mit den Bayern geeinigt.
    Nächstes Jahr dann aber bitte keine 12 Spiele mehr ohne Tor.

    -Elia: Dank seiner Twitterbotschaften gab es im Sommer viel Spekulatius im Worum. Als er dann ein Foto eines Flugzeugs postete, wurde gerätselt, um welche Fluglinie es sich handelte und ob der Flug mit einem Wechsel nach Bremen zu tun haben könnte. Nun gut, irgendwann war der Wechsel dann auch fix, und man war sich im Worum nicht einig, ob er Werder helfen würde. Sowohl von seinem Charakter als auch von seinen sportlichen Qualitäten waren viele nicht überzeugt.
    Als er dann eine starke Vorbereitung spielte, war er gesetzt. Leider konnte er diese Leistung nie bestätigen, und er entwickelte sich zum Flop. Er erzielte kein einziges Tor in der Bundesliga und schaffte es auch nur auf 3 Assists, war aber immerhin defensiv zu gebrauchen. Als er sich dann noch mit Arnautovic um halb 4 auf der Autobahn erwischen ließ, war das Faß allerdings endgültig übergelaufen, und er wurde suspendiert. Eine Zukunft bei Werder ist mehr als fraglich. Immerhin ist er noch fleißig am Twittern #love #saelshop

    -Gebre Selassie: Kam für ca. 1,5mio aus Tschechien und wusste bei der EM durchaus zu überzeugen. Obwohl er da bereits zeigte, dass er in der Defensive einige Stellungsfehler macht, sprachen die meisten von einem guten Transfer von Allofs. Theo startete mit einem Tor in Dortmund super in die Saison, und das Zusammenspiel mit Arnautovic war teilweise wirklich stark.
    Leider häuften sich die Mängel in seinem Defensivspiel, er machte teilweise haarsträubende Fehler und fand sich schließlich auf der Bank wieder.
    Man muss allerdings bedenken, dass es aeine erste Saison in einer starken Liga war, und er sich auch erst einmal anpassen muss. Im nächsten Jahr muss von ihm allerdings mehr kommen.

    -Akpala: Ein lustiger und sympathischer Typ, leider kann man sportlich nicht viel Positives über ihn sagen. Er kam aus Belgien und ist bis heute nicht in der Bundesliga angekommen. Erziele in Freiburg ein Tor, das ist trotz seiner Verletzung viel zu wenig. Er konnte nie Druck auf Petersen ausüben und enttäuschte auf ganzer Linie. Nicht wenige wünschen sich einen Abgang im Sommer.

    -Pavlovic: Pavlovic kam für wenig Geld im Winter aus Zagreb und zeigte gute Ansätze. Er machte zwar nur 4 Spiele, deutete aber an, dass er einiges Talent hat. Nicht nur dank seiner Frisur, sondern weil er als Innenverteidiger durchaus mit dem Ball umgehen kann und ihn nicht nur blind nach vorne schießt, ist er beliebt.
    Ob es für die Bundesliga reicht, muss er natürlich noch zeigen, man darf gespannt sein.
    Geändert von MasterB90 [Mod] (08.07.2013 um 20:27 Uhr)

  2. #2
    eVNeddy

    Beiträge
    995
    Schwierige Wahl zw. De Bruyne und Petersen. Da wir Petersen halten konnten, fiel meine Wahl auf ihn

  3. #3
    Marian2301

    Beiträge
    71
    Ganz klar KDB

  4. #4
    Lenny

    Beiträge
    1.172
    Schwierige Wahl zwischen Petersen und KdB. Ich entscheide mich für Kevin, der uns letztendlich den Klassenerhalt sicherte.

  5. #5
    Frei.Wild

    Beiträge
    260
    Hab mich für Niels entschieden da Kevin ja leider wieder weg ist -.-

  6. #6
    Panatha

    Beiträge
    1.920
    Eigentlich ganz klar Kevin

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •